Zuerst werden alle Unebenheiten, wie Wurmlöcher und Defekte, mit einem Holzfüllspachtel  zugespachtelt. Wichtig der Untergrund muss schmutz- und staubfrei sein!


 

 

 

Das Möbel wird in der gewünschten Farbe regelmässig angemalt und mit Flüssgwachs versiegelt.

 

-> Siehe auch 1 Farb Technik

 


.

Dann wird der Stoff auf die gewünschte Fläche passend zugeschnitten und mit Kleister in den Kasten hineingeklebt.

Soll der Stoff wieder einmal entfernt werden können, würde ich dafür Fisch-Kleister - gibts im jedem Bastelladen oder Do-it - und rührt diesen ziemlich dünn an.

Ansonsten wird Decoupage-Leim (Mod-Podge) verwendet - Siehe Decoupage!




Zuerst wird das Möbelstück eingekleister, dann den Stoff hineingelegt und mit dem Kleister aus der Mitte nach Aussen gepinselt. Der Vorteil von Kleister gegenüber Leim, ist die langsame Trocknungszeit. Somit kann der Stoff bei Faltenbildung einfach wieder angelöst und nochmals ausgestrichen werden.