Giftcocktail Körperpflege

Was haben all die Giftstoffe in einem Pflegeprodukt verloren? .....und wie es auch anders geht!

"Körperpflegeprodukte sollen giftig sein? Das ist doch bestimmt wieder nur Panikmache!" Glaubst du? Dann träume ruhig weiter. Niemand kann dich davon abhalten, dir die Zähne mit einem nicht abbaubaren Umweltgift zu putzen, dem Experten nachsagen, dass es häufiger und schneller Krebs verursacht als jede andere Substanz. Oder Produkte die die Poren in den Achseln verstopfen, damit die Haut nicht atmen kann und die natürliche Entgiftung verhindert wird. Oder deinem Kind regelmäßig die Augenschleimhaut betäuben wird(!), damit es beim Haarewaschen nicht weint. 

 

Belogen werden wir schon lange. Oder wusstest du zum Beispiel, dass die Hersteller von Körperpflegemitteln meist nur die qualitativ minderwertigsten Zutaten - billigste Abfälle! - für ihre Produkte verwenden? Oder dass die deutsche Zahnärzteschaft bereits seit 1953 mit der Zuckerindustrie und der Fluorverarbeitenden Industrie gemeinsame Sache macht? Bei diesen "Kooperationen" geht es keineswegs darum, die Gesundheit der Menschen zu schützen, sondern darum, den Zuckerkonsum hoch zu halten und mit giftigen Industrieabfällen Geld zu machen. 

 

"Aber ich habe keine Allergien und komme mit meinen Produkten gut zurecht!" Dass du mit deinen Produkten "gut zurechtkommst", heißt nicht, dass du gegen diese gefährlichen Inhaltsstoffe immun bist. Es heißt lediglich, dass du körperliche Symptome (z.B. Müdigkeit,Schlappheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Husten oder schlecht heilende Wunden) noch nicht mit deinen Körper-

pflegeprodukten in Verbindung gebracht hast, das ist alles.

 

"Aber die Dosis macht doch das Gift!" Genau: Die Dosis macht das Gift! Wusstest du dann auch, welche Dosis du bisher schon abbekommen hast? Welche Menge an toxischen Stoffen sich bereits in deinem Körper abgelagert hat? 

 

Auch Naturkosmetikprodukte haben zum Teil grosse Anteile an "Giftstoffen" drin. Wer glaubt, auf der sicheren Seite zu sein, weil er "Natur-" oder "Bioprodukte" verwendet, sieht sich auch hier böse getäuscht. Denn der Begriff "Naturkosmetik" ist bekanntlich ebenso wenig geschützt wie der Begriff "Bio". Die Hersteller können ihre Produkte deshalb beliebig mit gesundheitsgefährdenden, billigen Inhaltsstoffen versehen.

 

Nur sehr wenige Produkte können als "unbedenklich" gelten, und noch weniger Produkte sind gut für den Körper. Die meisten Produkte sind regelrechte "Giftschleudern" und gehören damit nicht auf die Haut, sondern höchstens in den Sondermüll.

 

Quelle: Giftcocktail Körperpflege von Marion Schimmelpfennig

Ich befasse mich seit gut 20 Jahren mit dem Thema Gesundheit und Körperpflege. Bereits in meiner Lehrzeit als Drogistin setzte ich mich detailiert mit den Inhaltsstoffen der verschiedenen Anbietern auseinander.

Ich bin mir bewusst, dass es für einen Laien sehr schwierig ist, zu wissen wem er wirklich vertrauen kann, nachdem bekannt ist, dass selbst die Labels "Bio-" und " Naturprodukte" keine Garantie für schadstofffreie Produkte bieten! Und selbst für Fachpersonen wie mich ist es nicht einfach den Überblick auf dem riesigen Überangebot an Pflegemitteln und Kosmetik zu behalten.

Längere Zeit habe ich deshalb nur noch selber Kosmetikprodukte hergestellt, denn ich will nicht nur rein natürliche Produkte, sondern diese sollen auch frei von jeglichen Konservierungsmitteln und Zusatzstoffen sein, die keinen Nutzen für meinen Haut bieten, sondern nur einen Nutzen fürs Produkt haben - so wie längere Haltbarkeit, schönere Textur oder Farbe usw.

 

Nun habe ich eine Produktlinie gefunden, die nicht nur rein ist - also wirklich frei von allen Schadstoffen wie Mineralölen, Silikonen, Aluminium usw., sondern zudem auch komplett ohne Konservierungsstoffe auskommt. Mit Ringana habe ich die Produkte gefunden, hinter welchen ich zu über 100% stehen kann!

 

  • Ringana ist nicht nur 100% rein - aus frischen natürlichen Zutaten
  • Ringana ist auch 100% Wirkstoffe - jeder Tropfen hat seine Wirkung, ohne Konservierungsstoffe oder andere Zusätze die keinen Nutzen für die Haut oder deinen Körper habe
  • 100% Ethisch - keine Tierversuche , fairtrade, unterstützt etliche Hilfsprojekte
  • 100% Konsequent - umweltfreundlich bis ins kleinste Detail, Behälter ohne Weichmacher und kompostierbar, recycling Material und Naturfarbe bei allen Verpackungen und Drucksachen